Liebe Geschwister!

Gut, dass es Dich, meinen Bruder, meine Schwester
in Christus gibt!

Wunderbar, dass uns Gott in eine große Familie zusammengestellt hat:


Ich danke meinem Gott
bei jeder Erinnerung an euch,
allezeit
in jedem Gebet für Euch alle
indem ich das Gebet mit Freuden tue.

Philipper 1,3+4


Bei jeder Erinnerung an Dich danke ich meinem Gott und bete für Dich mit Freude.  Wofür? - Für das, was ER mir gerade zeigt,
was zu beten nötig ist.

Und wenn ich nicht weiß, was Du gerade brauchst, dann bete ich für Dich in Zungen, denn oft wissen wir nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt; sondern der Geist selbst vertritt uns (Römer 8,26) – und er vertritt die Heiligen, also die für die ich im Geist bete, wie es Gott gefällt – just perfect!

WOW! Welch eine gegenseitige Stärkung und Unterstützung!

Eine Erinnerung an Geschwister ist kein Zufall, sondern oftmals ein Auftrag zum Gebet und Flehen für sie, diese kostbaren Schätze! Kein Gebet bleibt hier an der Zimmerdecke wirkungslos hängen - nein: Es stützt, stärkt, hilft heraus, macht heil, öffnet Türen und wirkt einfach das, was den Geschwistern zum Besten dient (Römer 8,28)!

Wunderbar, wie wir uns so untereinander stärken können.

Wunderbar, wie viele Berge diese Gemeinschaft der sich im Gebet unterstützenden Geschwister versetzt!  

Folgt Gottes Gebetsimpuls „bei jeder Erinnerung“.

Danke Vater, für Deine große und starke Familie der Gläubigen!

Danke, dass Du uns zusammengestellt hast!

Danke für jedes einzelne Familienmitglied.


Nici